Ästhetik

Ästhetik

Ein Überblick

Eine Zahnbehandlung soll nicht nur funktionell gut, sondern auch unauffällig sein. Sie soll unter ästhetischem Aspekt optimal zu Ihnen passen. Wie die ästhetische Zahnmedizin Ihre persönliche Ausstrahlung verbessern kann und welche Bestandteile Ihre Behandlung erhält, erfahren Sie auf dieser Seite:

Zahnästhetik in 1200 Wien:
  • Zahnaufhellung
  • Rot-Weiß-Ästhetik
  • Kunststoff-Adhäsiv-Zahnfüllungen (auch zahnfarbene Kompositfüllung genannt)
  • Veneers (Verblendschalen)
  • Keramik/ Kunststoff -Einlagefüllungen (Inlays, Overlays, Kronen)

Veneers

Lassen kleine Zahnlücken verschwinden.

Composite Veneers

Kunststoff Veneers sind dünne Schichten aus zahnfarbenem Kunststoffmaterial, die auf die Vorderseite der Zähne aufgetragen werden, um ihr Aussehen zu verbessern. Sie sind eine erschwinglichere und weniger invasive Alternative zu Keramik Veneers. Kunststoff Veneers können verwendet werden, um eine Vielzahl von kosmetischen Zahnproblemen zu korrigieren, wie z.B. abgebrochene, rissige oder verfärbte Zähne, Lücken zwischen den Zähnen und unregelmäßig geformte Zähne.

Keramik Veneers

Es sind hauchdünne Keramikschalen. Sie werden vor die Zahnfront geklebt. Veneers sind zahnfarben, belastbar und biologisch verträglich. Sie stellen ein ideales Material zur ästhetischen Erscheinung der Zähne dar.

Anwendung

  • Optimieren der Zahnfarbe
  • Schließen von Zahnlücken
  • Begradigen von schiefen Zähnen
  • Korrigieren von Fehler in der Zahnform

Wie verläuft der Eingriff?

Bei Composite Veneers wird zunächst eine kleinen Menge an Zahnschmelz entfernt, um Platz für das Veneer zu schaffen. Danach wird das Kunststoffmaterial aufgetragen, geformt und an die natürlichen Zähne angepasst. Kunststoff Veneers können bei richtiger Pflege etwa 5-7 Jahre halten.

 

 

Keramik Veneers werden vom Zahntechniker individuell für Sie angepasst. Da diese Veneers etwa 1 mm stark sind und daher mehr Platz als Composite Veneers benötigen muss beim Eingriff zunächst etwa 1.5mm vom Zahnschmelz abgetragen werden. Danach werden die Verblendschalen am Zahn angeklebt.  Keramik ist ein äußerst festes Material wodurch diese Veneers in der Regel 10 Jahre oder länger halten. 

Rot-Weiß-Ästhetik

Therapie des Zahnfleisches

Ein ästhetisch schönes Lächeln basiert auf einer harmonischen Kombination aus Zähnen, Zahnfleisch und Lippen. Makellose Zähne bedürfen deshalb eines ebenso schönen Rahmens, um perfekt in Szene gesetzt zu werden.

Diagnostik und Therapie

Im Gegensatz zur “Weißen Ästhetik”, deren Schwerpunkt die reine ästhetische Verschönerung der Zähne ist, hat die “Rote Ästhetik” zum Ziel, das Zahnfleisch zu therapieren. Der Verlauf des Zahnfleisches und die Zahnform werden mit Hilfe minimalinvasiver plastisch-chirurgischer Therapienin ein optimal funktionierendes Verhältnis gerückt.

Kunststoff-Adhäsiv-Zahnfüllung

Zahnfarbene Füllungen

Die Adhäsivtechnik ist in der Zahnmedizin eine Klebstofftechnik, wobei Restaurationen aus Komposit oder Keramik in den Zahn geklebt werden.

Wie wird die Kunststoff-Adhäsiv-Zahnfüllung eingesetzt?

Die Adhäsivtechnik ist in der Zahnmedizin eine Klebstofftechnik, wobei Kunststoff-Zahnfüllung in den Zahn geklebt wird. Zum Füllen des Zahns wird das Komposit in die Lücke gegeben und umgehend mit Licht gehärtet.

Keramik / Kunststoff -Einlagefüllungen

Inlays, Overlays, Kronen

Mit einer Einlagefüllung lassen sich das Aussehen und die Funktion des Zahnes am besten wiederherstellen. Der Zahn wird bei dieser Behandlung mit einer Einlage, einem Inlay, versorgt, das in einem zahnmedizinischen Labor gefertigt wird. Als Basis wird ein Abdruck Ihres Gebisses verwendet, wodurch eine Einlagefüllung von höchster Qualität und Präzision erhalten wird.

Anwendung

Hauptsächlich werden diese Form von Füllungen in Situationen eingesetzt, wo eine direkte Kunststoff-Adhäsiv-Zahnfüllung die Funktion des Zahnes nicht zur Gänze wiederherstellen kann. Da helfen nur indirekte im Dentallabor angefertigten Einlagefüllungen.